Online plastikfrei einkaufen

Das unverpackte Einkaufen wird immer beliebter. Inzwischen gibt es mehr als 70 Unverpacktläden in ganz Deutschland. Allerdings befinden sich diese vor allem in Großstädten. Das Angebot auf dem Land sieht noch sehr dürftig aus. Käse und Wurst gibt es in den meisten Supermärkten oder direkt beim Bauern auch in der eigenen Dose zu kaufen, Obst und Gemüse lose, aber was ist mit Reis oder Nudeln ohne Plastikverpackung? Und woher bekommt man die Edelstahldosen und Trinkflaschen? So führt der Weg anstatt in die nächste Stadt oft ins Internet. An dieser Stelle möchte ich euch von einem Einkauf bei Amazon abraten und tolle und vor allem nachhaltigere Onlineshops vorstellen. Warum ich Amazon vermeide? Mehr dazu erfahrt ihr zum Beispiel hier.

Laguna

Mit über 500 Produkten ist Laguna nicht nur ein sehr großer plastikfreier Onlineshop, sondern auch schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich. Dabei trifft man auf viele bekannte Marken wie Klean Kanteen oder Soulbottles. Besonders hervorheben möchte ich die große Auswahl an Holz- und Bambusartikeln wie Schneidebretter, Besteck, Kerzenhalter…

wonderwell

Einkaufen und gleichzeitig Gutes tun: Der Onlineshop wonderwell spendet 5% seiner Einnahmen an Organisationen zur Erhaltung der Artenvielfalt und unterstützt dabei zum Beispiel Aufforstungsprogramme. Das Sortiment ist unglaublich vielseitig, sodass es neben plastikfreien Küchen- und Badartikeln auch viele wiederverwendbare to-go Alternativen gibt. Mein Lieblingsprodukt sind die Scrubbies. Hinter dem witzigen Namen verstecken sich waschbare Küchenschwämme aus bunter Baumwolle und Jute. Außerdem gibt es vergünstigte Starter- und Geschenkesets zu kaufen.

Monomeer

Monomeer ist der erste nachhaltige Onlineshop, bei dem ich je bestellt habe. Ich kaufte dort vor inzwischen über 2 Jahren meine Zahnputztabletten, als ich diese noch nicht in einem Unverpacktladen in meiner Nähe kaufen konnte. Das Sortiment enthält Haushalts- sowie Küchenartikel und Badprodukte. Besonders schätze ich allerdings die Büroartikel wie Klebezettel auf Recyclingpapier, Bundstifttextmarker und Papierpackband.

YHANIUS

Der Onlineshop YHANIUS wurde von der Bloggerin Julia – für einige sicherlich eher unter dem Namen subvoyage bekannt – gegründet. Nicht nur ihr Blog ist eine große Empfehlung, sondern auch der Onlineshop, bei welchem es sich ausschließlich um vegane, faire und nachhaltige Produkte dreht. So gibt es neben DIY Produkten wie geraspelte Kernseife und Natron in Großpackungen auch Einkaufssäcken und Brotdosen zu kaufen. Besonders toll finde ich die minimalistischen Keramikbecher, welche in Zusammenarbeit mit einer Designerin extra für den Onlineshop entworfen wurden. Kleiner Tipp: Alle Kölner können sich die Versandkosten sparen und ihre Bestellung direkt bei Julia im Laden abholen.

Unverpacktläden mit Onlineshop:

Die wohl bekanntesten Unverpacktläden sind Original Unverpackt in Berlin, Tante Olga in Köln und die Plastikfreie Zone in München. Alle drei Läden sind nicht nur in ihren Städten unglaublich erfolgreich, sondern betreiben zusätzlich auch einen Onlineshop. Um euch einen kleinen Einblick in die Shops zu geben, habe ich euch im Folgenden diejenigen Produkte aufgelistet, die es nicht in jedem Shop gibt und somit als Besonderheiten zu sehen sind.

Original Unverpackt

Hier findet ihr zum Beispiel DIY Pflege-, Kosmetik- und Reinigungssets. Außerdem einmalig ist das faire T-Shirt mit der Aufschrift “Suppor your local planet”. Den Laden Original Unverpackt gibt es inzwischen seit über 5 Jahren und für alle, die auch von einem eigenen Laden träumen, bietet ein angebotener Onlinekurs den Blick hinter die Kulissen.

Tante Olga – Zero Waste Laden

Als Besonderheiten gibt es wiederverwendbare Grillschalen sowie Partyspieße aus Edelstahl, Kressesiebe und Kaffeefilter aus Stoff. In der Kosmetikabteilung befinden sich neben fester Körperbutter auch Lipglos zum Nachfüllen und Zungenreiniger. Kleiner Tipp: Wer mag kann sich bei Tante Olga einen “Bitte keine Werbung”-Aufkleber gratis dazu bestellen.

Der plastikfreie Laden

Neben Alltagsgegenständen wie Klobürste und Essensträger aus Emaille lassen sich hier auch Lebensmittel wie Trockenbackhefe und Sanddorngummibärchen finden.

Unverpackte Lebensmittel online kaufen:

Der plastikfreie Laden (online als Naturlieferant) ist nicht der einzige Onlineshop, der Lebensmittel in Papierverpackungen verkauft. Die folgenden Shops ersetzen bzw. ergänzen den Einkauf im Unverpacktladen und bieten dabei Großpackungen zu günstigeren Preisen an.

Mein Müsliladen

Der Name mag so einfach und übersichtlich klingen, aber im Mein Müsliladen gibt es weit mehr als nur Bio-Müsli. Ihr findet hier auch Kaffee, Nüsse und Trockenobst. Außerdem gibt es Getreide zu kaufen und zwar nicht nur in 1 kg Gebinde, sondern auch im 25 kg Sack. Das Sortiment wird durch eine große Auswahl an Nudeln, Gewürze, Tee und Öle ergänzt.

Kornkiste

Ich packe meine Kiste und nehme mit… Die Kornkiste nimmt den unverpackten Versand wörtlich und verschickt ihre Ware in Mehrwegboxen und Stoffsäckchen mit Pfand. Zu kaufen gibt es alles, was man an biologischen Lebensmitteln auch in einem Unverpacktladen findet: Getreide, Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte, Nudeln, Nüsse, Süßigkeiten, Müsli, Gewürze, Backzutaten, … Außerdem gibt es Waschmittel sowie Putzmittel. Kleiner Tipp: Es gibt sogar eine Seite extra für Angebote.


Avocadostore

Etwas separiert möchte ich abschließend noch den Avocadostore erwähnen. Dieser kann eher als Plattform oder Marktplatz für nachhaltige Produkte gesehen werden. Da hier unterschiedlichste Händler ihre Waren verkaufen, fallen bei einer Bestellungen mit mehreren Produkten auch oft mehrmals Versandkosten an.

Kennt ihr noch weitere plastikfreie Onlineshops mit denen ihr bereits gute Erfahrung gemacht habt? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.