Zero Waste Snack: Nachos

Nachos mit Käse. Nachos mit Salsadip. Nachos und Guarcamole.

In meinem Kopf sind wunderbare Kombinationen. Zum Glück muss ich nicht mehr nur von Nachos träumen.
⇒ Ich kann sie einfach selber backen.
Das das so einfach ist hätte ich auch nicht gedacht. Man braucht einfach nur folgendes:

Zutaten
⇒50g Maismehl
⇒150g Weizenmehl
⇒50ml Vollmilch
⇒10g Butter
⇒Gewürze ( Paprika, Chili, Salz, Pfeffer, Curry)

Anleitung:

Die trockenen Zutaten werden miteinander vermischt.
⇒Ganz wichtig: Bei den Gewürzen sollte man nicht am Salz sparen!

Der ganze Trick beim Rezept ist den Teig extrem dünn auszurollen.

Ein 1-2 mm dicker Teig ist perfekt. Bei wem der Teig zu brüchig ist kann noch ein bisschen mehr Milch oder Wasser hinzufügen.
Aus dem Teig werden dann Dreiecke geschnitten und diese auf ein Backblech gelegt. Dabei werden die Dreiecke beim Backen noch minimal größer.

Anschließend kommen die Nachos bei 200 Grad 10min im Backofen. Fertig.
Jetzt fehlt nur noch ein passender Dip oder man nimmt die Nachos schon 1-2 min früher aus dem Ofen und überbackt sie nochmal mit Käse (das kann ich nur empfehlen!). Sehr gut passen auch Oliven dazu.

3 thoughts on “Zero Waste Snack: Nachos”

  1. Evelyn sagt:

    Hallo, meinst du es geht auch mit Hafermilch oder fehlt dann das Fett von der Milch?
    Liebe Grüße

    1. Tati sagt:

      Hallo Evely,

      sowas kann ich immer nur sehr schlecht einschätzen. Vom Gefühl her würde ich aber sagen es klappt. Du musst es wohl am besten selber einmal ausprobieren.
      Über ein Feedback, ob es mit Hafermilch dann auch gut schmeckt, würde ich mich sehr freuen!

      Ganz liebe Grüße
      Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.