Neues Deo im Test

Nachdem ich mit meiner letzten ausprobierten Deocreme nicht zu 100% zufrieden war, suchte ich nach einem neuen Deo. Das Ziel hierbei: ein Deodorant zu finden was mich auch bei heißen Temperaturen schützt. Natürlich plastikfrei und wenn möglich nicht nur online bestellbar. Gestoßen bin ich das Persian Lime Deodorant von Ben & Anna.

Anwendung: Das Deo ist genau gesagt ein Deodorantstick mit dem man sich über die Achseln fährt. Doch zuerst muss man dafür das Deo an der Unterseite der Verpackung nach oben drücken. Weiße Ränder auf meiner Kleidung konnte ich nicht feststellen.

Duft: Ich habe das Deo im Unverpacktladen in Hamburg gekauft und mich vorher regelrecht durchs Regal geschnüffelt. Genauso wichtig wie die Wirkung ist mir nämlich auch der Geruch eines Deodorant. Dieser darf auf keinen Fall zu intensiv sein und sollte frisch riechen. Mit der Sorte Persian Lime habe ich genau meinen Geruch gefunden – schön nah Citrus, aber nicht zu stark. Es gibt aber noch weitere Sorten und Duftrichtungen und zwar: Indian Mandarine, Nordic Timber, Pink Grapefruit, Provence, Vanilla Orchid.

Inhaltsstoffe: Sodium Bicarbonate, Butyrospermum Parkii Butter*, Maranta Arundinacea Root Powder*, Zea Mays Starch, Cocos Nucifera Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Cetyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Coco-Caprylate/Caprate, Helianthus Annuus Seed Cera, Ricinus Communis Seed Oil, Shorea Robusta Resin, Rhus Verniciflua Peel Cera, Caprylic/Capric Triglyceride, Limonene**, Rhus Succedanea Fruit Cera, Citrus Limon Fruit Oil, Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil, Citrus Reticulata Peel Oil, Tocopherol, Linalool**, Ascorbyl Palmitate, Citral**, Cymbopogon Schoenanthus Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Geraniol**, Daucus Carota Sativa Root Extract*, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*. * Bio ** aus natürlichen Ölen

Bei den Inhaltsstoffen konnte ich keine bedenklichen Zusätze finden. Das Produkt gehört zur Naturkosmetik, ist vegan und enthält kein Aluminium.

Marke: Ben und Anna gibt es auch in echt. Hinter dem Markennamen steht ein junges vegan lebendes Pärchen aus Berlin, die auf der Suche nach einem passenden Deodorant einfach ihr Eigenes hergestellt haben. Sehr sympatisch wie ich finde.

Haltbarkeit: Ich hatte die letzten Wochen genug Zeit mich von der Haltbarkeit des Deodorants zu überzeugen. Das verdanke ich den heißen Tagen und Aktionen wie zur Bahm sprinten oder Erdbeeren pflücken bei Mittagshitze. Und ich kann sagen alles super! Ich musste weder Angst haben das ich nachmittags müffel, noch abends erneut Deo auftragen. Der Deostick mindert das Schwitzen, aber verhindert es nicht. Das erwarte ich aber auch nicht bei Naturkosmetik ohne Aluminium. Darüber hianus ist Schwitzen ja auch natürlich.

Verpackung: Laut Hersteller ist die Verpackung eine zu 100% recyclebare Pappverpackung. In den sozialen Medien wird damit geworben, dass das Produkt plastikfrei ist. Was mich verwudert ist die dünne Folie, die sich nach Mehrfachbenutzung des Deodorants von der Verpackung ablöst. Diese Folie besteht leider aus Plastik.


Preis und Verfügbarkeit: Ich habe für den Deostick 8€ bezahlt. Gekauft habe ich ihn im Stückgut in Hamburg. Ansonsten gibt es aber noch weitere Verkaufsstellen, die man auf der Internetseite von Ben & Anna findet. Online habe ich das Produkt unter anderem schon bei najoba entdeckt.

Fazit: Ich bin mit der Haltbarkeit des Deodorant super zufrieden und war glücklich nur zwei nachhaltige Deodorants ausprobieren zu müssen, um ein gut funktionierendes Deo zu bekommen. Das mit der Folie um die Verpackung enttäuscht mich dann aber doch ein wenig. Klar der Plastikanteil ist minimal und die Folie lässt sich gut ablösen und gesondert entsorgen, aber es geht eben doch anders. Zur Zeit habe ich noch einen inneren Konflikt was wohl die beste Lösung ist:

A) Deodorant selber machen um alle Faktoren beeinflussen zu können. Dabei würde ich aber die Zutaten im Unverpacktladen kaufen und die bekommen manche davon auch in Plastiksäcken. Zwar in großen Mengen aber trotzdem…

B) Deo im Glas kaufen, wobei die auch manchmal einen Aufkleber besitzen der nicht plastikfrei ist…

C) Mit dem geringen Plastikanteil von unter 1% der Verpackung von Ben &Anna erstmal klarkommen und dabei hoffen, dass sie bald eine bessere Lösung parat haben. Ich für meinen Teil würde die Folie einfach weglassen.

One thought on “Neues Deo im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.