Vegane Mikadostäbchen

Mikadostäbchen Rezept

Wie wäre es mit einer Tasse Tee und dazu ein paar Keksen oder auch Mikadostäbchen mit viel Schokolade? Nicht die gekauften Schokoladensticks, sonders eine selbstgebackene Variante. Denn bereits mit wenigen Zutaten kann man dem Original Konkurrenz machen und gleichzeitig auch noch viel Müll einsparen. Außerdem sind sie in der selbst gebackenen Version vegan und enthalten weder Palmöl noch Aromastoffe.

Zutaten für 60-80 Stück:

  • 150g Mehl
  • 90ml Haferdrink
  • 25g Margarine
  • 30g Wonig
  • 4g Trockenhefe
  • Eine Prise Salz
  • 150g Schokolade
veganer Hefeteig

Anleitung:

Mehl mit Salz und Hefe sowie der weichen Margarine mischen. Den Haferdrink erwärmen und zu den übrigen Zutaten geben. Mit Wonig süßen. Ich habe Brennesselwonig verwendet, weil ich den süßen Kräutergeschmack so gerne mag. Ihr könnt aber auch andere Süßungsmittel wie zum Beispiel Ahornsirup, Agavendicksaft oder Dattelsirup verwenden.

Anschließend den Teig verkneten und eine Stunde gehen lassen. Den Teig nach der Ruhephase erneut durchkneten und dünn ausrollen. Dann schmale Mikadostäbchen aus dem Teig schneiden und in Form rollen. Beim Backen gehen die Stäbchen noch ein ganzes Stück auf, weshalb sie lieber etwas dünner gerollt werden sollten. Je nach Größe entstehen so 60 bis 80 Keksstangen.

Die Stäbchen nebeneinander auf zwei Backbleche legen und diese bei 180 Grad Umluft ca. 12 Minuten backen. Fertig sind sie, wenn sie eine regelmäßige Bräune bekommen haben und knackig wie Kekse sind.

Am Ende müssen die abgekühlten Stäbchen nur noch zu zwei Dritteln mit Schokolade bezogen werden. Dazu wird diese im Wasserbad geschmolzen und mit einem Löffel über die Stäbchen verteilt oder man taucht die Kekssticks direkt in die Schokolade. Wer mag kann außerdem noch Mandeln drauf streuen. Ich bewahre die Sticks im Kühlschrank auf, damit die Schokolade fest bleibt.

Weitere Rezepte sind in der Kategorie Food zu finden. Insbesondere den im Rezept verwendeten Wonig als vegane Alternative zu Honig, kann man auch im Frühling sehr einfach selber machen. Ein Rezept für Löwenzahnwonig habe ich hier veröffentlicht.

4 Replies to “Vegane Mikadostäbchen

  1. Das ist ja absolut genial! Vielen Dank für diesen Beitrag und dieses Rezept! Ich habe jetzt richtig Lust auf solche Mikadostäbchen! Das muss ich unbedingt mal probieren, wenn wir wieder einen richtigen Ofen zur Verfügung haben! Im Wohnmobil bekommen wir das leider gerade nicht hin.

    1. Hallo Anna!
      Das freut mich sehr.😊 Im Wohnmbobil wäre ich jetzt allerdings zu gern!
      Viele liebe Grüße und noch viel Spaß auf der Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.