Selbstgemachter Pflanzendrink für Schokoladenkekse

70% der direkten Treibhausemissionen unserer Ernährung sind laut dem WWF auf tierische Produkte zurückzuführen. Dies ist ein Grund dafür, weshalb ich nicht nur kein Fleisch mehr esse, sondern auch den Konsum insbesondere von meinen Milchprodukten einschränken möchte. Bis ich für Käse – abgesehen von meiner geliebten Streichcreme – für mich gute und nachhaltige Alternativen gefunden haben, wird es bestimmt noch etwas dauern, aber zumindest Milch kann ich ohne Probleme durch Pflanzenmilch ersetzen. Dabei weist Pflanzenmilch im Gegensatz zur Kuhmilch nicht nur einen geringeren Wasserverbrauch auf, sondern auch weniger Flächenverbrauch und reduzierte Treibhausemmisionen. Von dem Leid der Tiere in Massentierhaltung an dieser Stelle einmal ganz abgesehen.

Bei Pflanzendrinks aus dem Supermarkt – egal ob Haselnuss, Soja oder Hafer – gibt es allerdings einige Probleme. Zum einen enthalten diese Ersatzprodukte oft viel Zucker und zum anderen sind sie im Tetra Pak verpackt und verursachen somit viel Müll. Glücklicherweise kann man zum Beispiel Haferdrink wunderbar selber machen. Anleitungen übers Einweichen der Haferflocken, anschließende Mischen mit Wasser und Pürieren gibt es reichliche. Allerdings geht es noch viel einfacher.

Super einfach Pflanzenmilch aus Nussmus herstellen!

Auf dem Blog von EcoFairy las ich den Tipp für eine schnelle Mandelmilch einfach Mandelmus mit Wasser zu mischen. Dies probierte ich zuhause gleich mit Sesammus (Tahin) aus.

Anleitung für Sesammilch
500ml lauwarmes Wasser zusammen mit zwei Esslöffel Sesammus, einem Teelöffel Ahornsirup sowie eine Prise Salz pürieren, bis sich das Sesammus komplett aufgelöste.

Die Herstellung ist super einfach und dauert nur wenige Minuten. Ein weiterer Vorteil der selbstgemachten Pflanzenmilch ist, dass man immer nur so viel herstellen muss, wie man in den nächsten Tagen auch verbraucht. In der Vergangenheit hatte ich öfter das Problem, dass ich zum Backen oder für Pudding nur einige Milliliter oder gar einen halben Liter, aber nie eine ganze Flasche Milch gebraucht habe. Darüber hinaus ist der selbstgemachte Pflanzendrink auch deutlich preiswerter. Je nach Lust und Laune lässt sich das Nussmus variieren und so Cashewmilch oder Haselnussmilch herstellen.

Meine selbstgemachter Pflanzendrink habe ich dann für einen leckeren Pudding verwendet und einige Esslöffel durften auch gleich noch in meine Schokoladenkekse. Sesammilch und Schokoladenkekse passen aber auch einfach zu gut zusammen!

Rezept für weiche Schokoladenstreuselkekse

Zutaten:

⇒ 50g Schokoladenstreusel
⇒ 50g gehackte Schokolade
⇒ 50g Zucker
⇒ 70g Mehl
⇒ 1/2 TL Backpulver
⇒ 2 EL Kakoapulver
⇒ 10g Sonnenblumenöl
⇒ 1 Ei oder Eiersatz
⇒ 3 EL Pflanzenmilch

Anleitung:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Mit zwei Esslöffeln lassen sich anschließend kleine Teigportionen auf ein Backblech geben. Dabei zwischen den einzelnen Keksen genügend Platz lassen, denn diese werden beim Backen noch größer. Nach 15 min bei 180 Grad Umluft sind die Schokoladenkekse fertig.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.