Natürlich und Unverpackt Werdau

Der Natürlich und Unverpacktladen in Werdau hat erst vor kurzen seine Eröffnung gefeiert (am 11. Dezember 2017). Seit dem füllt sich das Sortiment mehr und mehr. Es gib von Trockenfrüchte über Obst bis Quark und Nonfood-Artikel, einfach alles. Außerdem findet man tolle Zero-Waste Geschenke wie Holzspielzeug und Edelstahlbrotdosen. Ich bin immer noch begeistert darüber, das in einer relativ kleinen Stadt wie Werdau (ca. 21.000 Einwohner) ein Unverpacktladen eröffnet hat.

Dieser kleine Laden ist Biosupermarkt, Bäcker und Unverpacktladen in einem.

Was mir persönlich sofort aufgefallen ist, sind die Lebensmittelspender. Sie sind aus Glas und nicht aus Plastik, wie ich es schon bei vielen Loseläden kritisieren musste. Endlich mal ein Laden der das plastikfreie und unverpackte Konzept von vorne bis hinten umsetzt. Spitze!

Von außen sieht der Laden noch relativ unscheinbar aus. Trotzdem sind schon viele neue Kunden in den Laden gekommen, um sich das Prinzip des müllreduzierenden Einkaufens mal anzuschauen. Besonders beliebt sind dabei die Süßigkeiten. Ich habe bei den Gummibärchen auch gleich mal zugeschlagen, auch weil die besonders günstig sind. Für meine geliebten sauren Würmer habe ich pro 100g nur 1,11€ bezahlt. Da sind die Läden in Hannover oder Braunschweig deutlich teurer.

Außerdem habe ich noch Müsli, Datteln und Nudelnester gekauft. Demnächst werde ich mir noch eine neue Edelstahlbrotdose kaufen, aber die Lieferung kam leider noch nicht im Unverpacktladen an. Zum Glück bin ich jetzt regelmäßig bei Verwandtschaftsbesuchen in der Gegend! Gefehlt haben mir auch die Bananenchips, die mein Freund zur Zeit in Mengen vernascht. Aber das Sortiment ist auch noch lange nicht vollständig, das zeigen mir die vielen noch leeren Lebensmittelspender .

Update Oktober 2018: Die Bananenchips gibt es jetzt im Laden zu kaufen.

In einem weiteren Artikel über den Unverpacktladen in Werdau erfahrt ihr, wie viel Müll der Laden pro Monat produziert. Für den Beitrag einfach hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.