Tim Tams – Rezept für australische Schokoladenkekse

Ich schwärme für Tim Tams. Doch die australische Süßigkeit gibt es hier in Deutschland nicht zu kaufen und selbst wenn, würde ich sie wahrscheinlich auf Grund der Plastikverpackung und des extremen Zuckergehaltes eher meiden. Da der Geschmack der Biskuitkekse, aber einfach unschlagbar ist, backe ich sie ab und zu nach.

Zutaten:

Teig
⇒ 25g gemahlene / gehackte Nüsse
⇒ 120g Mehl
⇒ 2 EL Milch
⇒ 30g Kakao
⇒ 2 EL Ahornsirup
⇒ 40g weiche Butter
⇒ 30g Rohrzucker
⇒ 1 TL Backpulver

Füllung
⇒ 40g Butter
⇒ 20g geschmolzene Schokolade
⇒ 1 EL Kakao
⇒ 1 EL Milch

Guss
⇒ 100g geschmolzene Schokolade

Anleitung:

Für den Teig alle Zutaten miteinander mischen und zu einem festen Teig verkneten. Anschließend ausrollen und in möglichst gleichmäßige Vierecke schneiden. Ich nutze meist eine Größe von vier Fingern lang und zwei-drei Fingern breit. Die Kekse werden dann bei 170 Grad Umluft 8 min im Ofen gebacken (nicht länger!). Der Teig ist nach dem Backen noch weich, wird allerdings beim Auskühlen härter.

Für die Füllung wird die weiche Butter mit der flüssigen Schokolade sowie der Milch und dem Kakao vermischt. Die Buttercreme benötigt dann eine 30-minütige Kühlzeit.

Anschließend wird eine Hälfte der Kekse mit der Buttercreme bestrichen. Die Kekse ohne Buttercreme bilden die zweite Hälfte des Tim Tam. Ihr müsstet also ein Sandwich aus Keks, Buttercreme und Keks haben.

Wie ihr auf den Bildern schon sehen könnt unterscheiden sich meine gebackenen Tim Tams doch etwas von den Gekauften, denn sie sind nicht komplett mit Schokolade überzogen. Mir ist dies einfach zu süß, weshalb ich nur die Kanten in flüssiger Schokolade tauche (so quilt die Buttercreme nicht raus). Das Original gibt inzwischen in unglaublich vielen Variationen. Ihr könnt also auch die Vollmilchschokolade durch weiße oder dunkle Schokolade ersetzen, den Anteil an Nüssen variieren oder Karamell als weitere Schicht zwischen den Keksen hinzufügen.

2 thoughts on “Tim Tams – Rezept für australische Schokoladenkekse”

  1. Pia sagt:

    Oh wow wow wow… ich liebe Tim Tams!!! Muss ich unbedingt ausprobieren. Danke 🙂

    1. Tati sagt:

      Hallo Pia!
      ja Tim Tams sind eine ganz besondere Schokoladensünde!
      Ich wünsche dir viel Freude beim Backen.

      Ganz liebe Grüße
      Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.