Natur erleben: Barfußschuhe von Wildling

[Werbung] Könnt ihr euch an das Gefühl erinnern, wenn man barfuß über eine nasse Wiese läuft? Oder die Zehen im Sand vergräbt? Es ist ein ganz besonderes Gefühl von Freiheit bei dem man der Natur unbeschreiblich nah ist. Als Kind hat man viele dieser Freiheitsgefühle. Es wird Zeit diese auch als Erwachsener wieder zu erleben. Deswegen habe ich mich im letzten Jahr für mein aller erstes Paar Barfußschuhe von Wildling entschieden. Es folgt ein kleiner Erfahrungsbericht.

Was sind Barfußschuhe und Minimalschuhe?

Barfußschuhe und Minimalschuhe zeichnen sich durch ihre maximale Bewegungsfreiheit aus. Dafür ist die Sohle nur wenige Millimeter dick und sehr flexibel. Der Fuß wird beim Laufen nicht gestützt oder eingeschränkt. Stattdessen steht das natürliche Laufen im Mittelpunkt und die Muskulatur wird gestärkt. Auch die Fußzehnen haben im Schuh genug Platz, wodurch Blasen bei langen Spaziergängen der Vergangenheit angehören.

Nachhaltige Schuhe von Wildling.

Nur was für Ökos? Barfußschuhe sind immer noch mit vielen Klischees behaftet. Dabei sind die Schuhe dank vielfältiger Materialien inzwischen modisch schick und auch im Büro alles andere als auffallend.

Das Unternehmen Wildling setzt für ihre Schuhe auf nachhaltige und leichte Materialien wie Bio-Baumwolle, Hanf oder Washi-Stoff, der zu 75 % aus Papier besteht. So ergibt sich ein robuster Alltagschuh, der zusammengerollt sogar Platz in der Handtasche findet. Fair produziert werden die Schuhe in Portugal. Dabei will das Unternehmen so viel mehr als nur Schuhe produzieren. Sie wollen Lösungen für die Zukunft finden und im Kreislauf Umwelt und nachhaltiges Wirtschaften vereinen.

Beispiel Materialzusammensetzung – Barfußschuhe Wildling mit dem Model Tanuki Umi:

Obermaterial:Washi (75 % Papier, 25 % Polyester)
Decksohle:100% Bio-Baumwolle
Einlegesohle:Hanf-Flachsvlies (50 % Hanf, 50 % Flachs)
Laufsohle:60 % Synthetik-Gummi mit ca. 33 % Recycling-Anteil, 25 % Silica, 15 % recycelter Kork

Das Gefühl von Leichtigkeit.

Wenn ich mit Turnschuhen oder Wanderschuhen unterwegs bin, können meine Füße nicht unbedingt zwischen Waldboden, Feldweg oder Kopfsteinpflaster unterscheiden. Mit den Barfußschuhen von Wildling ist das anders. Hier spüre ich sogar beim Balancieren über einen Baumstamm die riffelige Rinde.

Einige Modelle der Minimalschuhe sind wasserabweisend. Bei den anderen kann es passieren, dass einen kurzes Sommergewitter auch die Schuhe durchweicht. Aber so schnell wie sich die Sonne wieder zeigt, sind die Schuhe auch wieder trocken. Dies ist noch ein Vorteil der leichten Materialien. Meine Minimalschuhe trage ich deshalb auch am liebsten ohne Socken.

Barfußschuhe für alle Größen

Mein Freund hat Schuhgröße 46. Ich trage meist 37. Obwohl unsere Füße unterschiedlicher nicht sein könnten, tragen wir unsere Schuhe von Wildling im Partnerlook. Das liegt zum einen an den Unisexmodellen. Zum anderen passen sich die Minimalschuhe an die eigenen Füße an – ganz egal, ob diese etwas schmaler oder breiter sind. Sehr empfehlenswert ist für die Wahl der richtigen Größe auch das Fitkit auf der Webseite von Wildling. So haben wir zum Beispiel beim Modell Tanuki Umi jeweils eine Nummer kleiner gewählt. Da zusätzlich auch Kinderschuhe angeboten werden, kann zwischen Größen von 18 bis 48 gewählt werden.

Ihr wollt mehr erfahren? Hier geht es zum Onlineshop von Wildling.

4 Replies to “Natur erleben: Barfußschuhe von Wildling

  1. Toller Bericht, danke!
    Ich bin damals über dein Instagram auf die Wildlinge aufmerksam geworden und trage sie seitdem vor allem im Herbst, Winter und Frühling, weil ich im Sommer sonst gern die Füße ganz frei habe oder die Zehenschuhe anziehe, die noch etwas dünner sind. Mittlerweile ist auch mein Mann auf Barfuß- bzw. Minimalschuhe umgestiegen (vorerst nur im Frühling bis Herbst) und wir sind beide total begeistert!

  2. Auch bei uns herrscht große Wildling Liebe! Fast die ganze Familie inklusive Söhne, Schwester, Neffe, Freundin und Arbeitskolleginnen sind Wildling Fans. Mein Mann zusätzlich noch wahrscheinlich der einzige Pilot mit Barfussschuh (allerdings andere Firma, da es oben Leder sein muss….).

    1. Das ist wirklich cool! Bei mir in der Familie werden die Schuhe aufgrund der dünnen Sohle noch etwas mit Staunen betrachtet 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.