Nachhaltig wohnen – Shops und Marken

Fair Fashion wird beliebt. Ich freue mich sehr, dass es inzwischen immer mehr kleine Labels gibt, die ihre Kollektionen fair produzieren und gleichzeitig auf Bioqualität achten. Nicht nur online, sondern auch in größeren Städten wachsen die Angebote mit fairen Kleidungsgeschäften. Neben Kleidung ist aber auch die nachhaltige Produktion von anderen Textilien wichtig – ich denke da an Handtücher, Küchentücher, Teppiche… Aber auch Möbel sollen nicht die Umwelt und Menschen ausbeuten. Aus diesem Grund möchte ich euch mal nachhaltige Hersteller für Wohnaccessoires vorstellen.

Die nachhaltigsten Produkte sind die, die nicht extra produziert werden!

Bevor ihr euch neues Geschirr, einen Korb oder einen Teppich kauft, schaut, ob ihr den Gegenstand Second-Hand kaufen könnt. Der Kauf von gebrauchten Gegenständen spart wertvolle Ressourcen, vermeidet Müll und entlastet euren Geldbeutel. Ein guter Anlaufpunkt sind Floh- oder Trödelmärkte, aber auch ebayKleinanzeigen.

CONTIGO

CONTIGO verbinde ich mit fairen Kaffee. Dabei findet man in den inzwischen 23 kleinen Shops auch eine Vielzahl an Handwerk und Designartikel. Partner sind kleine Firmen und Händler aus Übersee, die in Handarbeit fairen Schmuck, Kerzen, Taschen oder Kuscheltieren herstellen.

Handwerk vor Ort

Oft vergessen wir bei unserer Suche nach nachhaltigen Produkten die kleinen Manufakturen aus der Region. Dabei fertigt die Töpferin um die Ecke absolute Schönheiten in mühsamer Handarbeit. Ihr Geschirr ist alles andere als Massenware aus China und einen kürzeren Transportweg gibt es wohl kaum.

Korbmachen sind nur noch schwer zu finden, aber auch solche stellen einzigartige und langlebige Produkte her. Hier lohnt es sich die Augen offen zu halten und diese kleinen besonderen Läden zu finden. Vor Ort kann man auch einfacher bei den Herstellern nachfragen woher die einzelnen Materialien kommen.

Erlich Textil

Als nachhaltiger Unterwäschenhersteller bekannt verkauft erlich textil inzwischen auch Heimtextilien. Ihr findet im Onlineshop Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher aus Biobaumwolle. Hierbei zu betonen ist, dass es die Bettdeckenbezüge auch in Übergrößen bis 200x200m zu kaufen gibt. Die Preise sind dabei aber nicht gerade günstig.

Grüne Erde

Grüne Erde ist ein richtiger Wohlfühlladen und aus meiner Sicht der bekannteste Ansprechpartner, wenn es ums ökologische Schlafen und Wohnen geht. Der Vorteil ist, dass ihr die Produkte nicht nur online kaufen könnt, sondern es Filialen in den Städten Hamburg, Berlin, Frankfurt, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart gibt. Insbesondere wenn ihr neue Kopfkissen oder Matratzen kauft, kann ich euch sehr empfehlen, diese vor Ort P robe zu liegen.

Hessnatur

Das Sortiment von Hessnatur ist mit Fair Fashion, Kinderartikeln und Wohntextilien unglaublich vielfältig. Ich besitze eine Kuscheldecke der Marke und bin über die gute Qualität mehr als zufrieden. Gekauft habe ich diese übrigens mal wieder im Sale. Diesen gibt es bei Hessnatur regelmäßig, weshalb sich das Warten wirklich lohnt. Neben einem Onlineshop findet ihr auch Filialen in Butbach, München, Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf.

Living Crafts

Bio Kleidung und Wohntextilien von Living Crafts findet man zur Zeit immer öfter im Biosupermarkt Denns. Weitere Händler sowie den passenden Onlineshop findet ihr auf der Homepage von Living Craft. Ich besitze Handtücher der Marke, die wirklich dick und flauschig sind und auch nach der ersten Wäsche nicht an Farbe verlieren. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Textilien wirklich alle einzeln in Plastik verpackt sind…

Tranquillo

Den Laden Tranquillo habe ich das erste Mal in Leipzig entdeckt und mich kurzerhand in deren Geschirr verliebt. Weitere Filialen findet man in Dresden, Jena und Berlin. Darüber hinaus gibt es auch einen Onlineshop. Die faire Kleidung und Wohntextilien bestehen zum größten Teil aus (Bio)Baumwolle. Das Geschirr auf dem Bild (Serie Elsa) ist handgefertig und somit einzigartig.

Waschbär

Das Unternehmen Waschbär ist ein riesiger Ökoversandhändler. Außerdem gibt es drei zugehörige Filialen in Göttingen, Karlsruhe und Freiburg. Neben den Eigenmarken (Waschbär, minibär, Enna und GrünHeld) sind auch einige Produkte von anderen Herstellern im Sortiment zu finden. Dieses reicht von Kleidung über Welness und Kosmetik bis zu Möbeln und Gartengeräten. Empfehlen kann ich vor allem die Spannbettlaken, die meiner Meinung nach absolut in Qualität und Preis stimmen.

Abschließend möchte ich noch den Avocadostore nennen. Dieser beinhaltet als Marktplatz eine große Vielfalt verschiedenster nachhaltiger Marken. Allerdings dient er nur als Zwischenhändler, sodass man bei dem Kauf von Produkten verschiedenster Hersteller oft doppelte Versandkosten zahlen muss.
Es gibt natürlich noch viel mehr Marken, allerdings wollte ich euch nur welche vorstellen, die ich auch wirklich kenne und empfehlen kann.

One thought on “Nachhaltig wohnen – Shops und Marken”

  1. Katja sagt:

    Wir haben Kissen und Bettdecke von Waschbär (Baumwolle Seide die Decke) und sind sowas von begeister. Die Spannbettlaken und Bettwäsche sind auch super!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.