Frischkäse aus Jogurt

Zu Beginn meines plastikarmen Lebens stand ich in der Küche vor zwei größeren Problemen:

  1. Ich konnte kein Quark im Glas finden.
  2. Auch Frischkäse gab es wenn nur auf dem Markt in meiner eigenen Dose zu kaufen.

Aus diesem Grund hatte ich mich schon ziemlich früh auf die Suche nach weiteren Alternativen gemacht. Seit gut zwei Jahren mache ich jetzt Quark oft aus Jogurt selber. Allerdings gibt es inzwischen in meinem Bioladen auch Quark im Glas zu kaufen, nur schmeckt der nicht so gut.

Zutaten:

Die Anleitung für Frischkäse ist fast die selber wie für den Quark aus Jogurt, nur dass ich meinen Jogurt für Frischkäse noch etwas länger abtropfen lasse. Alles was ihr braucht sind:

  • Naturjogurt mit mindestens 3,8% Fett im Pfandglas
  • eine Stoffserviette oder Mulltuch
  • zwei unterschiedlich große Schüsseln
  • ein Gummiband
  • Kräuter, Knoblauch, Paprikapulver

Anleitung:

Stellt die kleine Schüssel in die größere Schüssel und spannt die Stoffserviette mithilfe des Gummibandes über die kleinere Schüssel. Die große Schüssel sorgt dafür, dass die am Tuch herunterlaufende Molke sich nicht im Kühlschrank verteilt.

Jetzt könnt ihr den Jogurt auf die Stoffserviette füllen. Ich nutze meist pro Herstellung 250g Jogurt. Die selbstgebaute Konstruktion verschwindet dann für 1,5-2 Tage in den Kühlschrank. In der Zeit tropft die Molke aus dem Jogurt und dieser wird fester.

Das Ergebnis nach der Wartezeit im Kühlschrank ergibt leckeren selbstgemachten Frischkäse und das ohne großen Aufwand. Ich verfeinere meinem Frischkäse abschließend mit Kräutern, Knoblauch und Paprikapulver. Für einen besonderen Brunch lassen sich auch kleine Frischkäsekugeln formen und diese in Kräutern rollen. Dafür muss der Jogurt aber wirklich lang genug abtropfen, damit die Konsitenz nicht zu flüssig ist.

Die übriggebliebene Molke schmeckt sehr lecker als frisches Sommergetränk mit etwas Fruchtsaft vermischt.

Original stellt man Frischkäse übringens aus Milch und Zitronensaft her. Auch das dauert nicht viel länger. Ich für meinen Teil bin aber mit der einfachen Jogurtlösung sehr glücklich, sodass ich noch nichts anderes ausprobiert habe.

3 thoughts on “Frischkäse aus Jogurt”

  1. Silke sagt:

    Super Anleitung! Danke fürs Teilen!
    Ich hab nicht ganz verstanden, wofür die zweite Schüssel ist. Damit vom Tuch nichts nach außen tropft?

    1. Tati sagt:

      Das freut mich! Ja genau. Das hätte ich wahrscheinlich noch deutlicher schreiben soll. Die zweite Schüssel fängt die Molke auf, die sonst am Tuch herunterläuft.

      Liebe Grüße
      Tati

  2. Ich mache mittlerweile meinen Frischkäse auch selber und habe beide Varianten (mit oder ohne Zitrone) schon ausprobiert. Mit Zitrone wird der Frischkäse etwas fester und ist nicht ganz so säuerlich wie der aus Joghurt pur. Aber einfacher und schneller ist die Variante ohne Joghurt und lecker sind sie beide 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    (www.martha-s.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.