Schnelles Rezept für Vanillezucker

Vanillezucker. Vanillinzucker. Vanillezucker. Vanillinzucker.

Die Namen klingen so ähnlich, dass es kein Wunder ist, dass viele Konsumenten den Vanellinzucker irtümlich für Vanillezucker halten. Vanellinzucker ist aber leider nur ein Zucker mit Aroma und aus diesem Grund die billige Alternative. Denn nur Vanillezucker enthält auch wirklich Vanilleschotten.

Vanillezucker lässt sich aber ganz einfach und auch preiswert herstellen. Alles was man dafür braucht ist Zucker und eine Vanilleschote, die man im Glasröhrchen kaufen kann.

Anleitung: 

1. Die Schote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausskratzen. In ein Glas mit Zucker geben und vermischen.

2. Anschließend die übriggebliebende Schotenschale auch in das Glas geben und den Deckel gut verschließen.Die Schote gibt über Monate auch noch Aroma an den Zucker ab, weshalb man sie bloß nicht wegschmeißen sollte! Das wäre absolute Verschwendung.

3. Fertig!

Ich nutze den Vanillezucker sehr gerne zum Backen oder zum Süßen von Pudding. Wer möchte kann auch die Schote noch zerkleinern oder sie als besondere Note in den Tee geben. Der selbstgemachte Vanillezucker eignet sich übrigens auch gut zum Verschenken. Dafür kann das Glasröhrchen, in der es die Schote zu kaufen wird, als Geschenkverpackung verwendet werden.

One thought on “Schnelles Rezept für Vanillezucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.