Infos über Spülschwämme

… klingt langweilig, aber ist es ganz sicher nicht!

Es ist unglaublich wie viel PLASTIK uns im Alttag umgibt. Ob eingepackte Lebensmittel, Kleidung, Spielzeug und vieles mehr. Alles besteht aus dem giftigen Material. So auch unsere Spülschwämme.  Jeder kennt die gelben Schwämme, die überall beim Abwaschen gebraucht werden. Sie halten meist 2 Wochen, bevor sie dann achtlos in den gelben Sack kommen. Da mein gelber Sack aber leer bleiben soll muss eine Alternative her. Angefangen habe ich mit den eco sponges, die es im Bioladen gibt. Diese Schwammtücher bestehen aus 70% Zellulose und zu 30% aus Baumwolle. Darüber hinaus sind sie sogar waschbar. Nach dem mehrfachen Gebrauch und waschen kann man sie gut über den Hausmüll entsorgen, denn sie sind zu 100% verottbar.

Begeistert bin ich auch neuerdings über Spülbürsten. Meine besteht aus Holz und hat einen Auswechselbaren Kopf. So entsteht neben keinen Plastikmüll auch allgemein weniger Abfall. Zusätzlich habe ich mir dann noch einen Schwamm aus Packetschnur gehäkelt, welcher die Scheuerseite des herkömmlichen gelben Schwamms ersetzt.  Hinzu kommt noch ein weiter selbstgemachtes kleines Wischtuch, was aus Baumwolle besteht.

One thought on “Infos über Spülschwämme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .