Ein Blick in den Kühlschrank

Ich bin ein super organisierter Mensch. Planung ist bei mir das A und O. So ist es für mich einfach normal, dass ich am Anfang der Woche schon ganz genau weiß, was ich in den kommenden Tagen essen und kochen werde. Einkaufen gehe ich aus diesem Grund auch nicht öfter als zwei Mal die Woche. Es erleichtert mir einiges, dass ich zum Beispiel exakt jeden Donnerstag auf den Markt gehe und dort Brot und Aufschnitt kaufe. Einmal im Monat geht es dann in den Loseladen und alle drei Monate gibt es einen Getränkegroßeinkauf in der Metro. Bin ich verrückt? Ich denke nicht! Planung erspart mir viel Arbeit und Sucherei. Ich mag es zu wissen, wo ich was plastikfrei bekomme. So geht der eigentliche Einkauf deutlich schneller und ich hab mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben.

Mein durchgeplantes Einkaufen spiegelt sich auch in meinem Kühlschrank wieder. Er ist nie proppenvoll und ich muss äußerst selten etwas wegschmeißen. Was ich aber dringend bräuchte ist ein großeres Gefrierfach. Teilweise muss ich echt Tetris spielen um alle Gläser mit Sahne, Schmand oder eingefrohrendem Brot unter zubekommen. Gerne friere ich auch Gemüsereste ein, oder besser gesagt die Reste, die andere wegschmeißen würden. Bei der nächsten Suppe kommt das dann einfach hinzu.

Hier ein kleiner Einblick in meinen Kühlschrank: Unter der Käseglocke habe ich immer Wurst und Käse vom Markt. Dazu kommt Streichcreme und als Besonderheit selbstgemachtes Löwenzahnsirup. Einziger Dorn im Auge ist mir die haltbare Sahne im Tetrapak, auf die mein Freund hartnäckig besteht. Naja wir arbeiten dran. Der Vollständigkeit ist zu sagen, dass unsere Butter leider auch nicht verpackungslos ist. Update: Inzwischen kaufen wir Sahne im Glas (ich hab mich durchgesetzt). Auch für Butter haben wir eine Alternative gefunden und zwar Butter in Pergamentpapier.

Die Gemüsebeutel sind super, da sie Luft druchlassen und so das Gemüse im Kühlschrank nicht schimmelt.

Das einzige Lebensmittel mit Plastikverpackung: Haltbare Sahne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.