Ein kleines Meisterwerk

Als solches bezeichnen wir jedenfalls unser neubezogenes Armaturenbrett. Unser altes Armaturenbrett war leider teilweise vergammelte und das Leder vollkommen zerlöchert. So war schon ziemlich zu Beginn klar, sodass wir das erneuern wollen. Das passende Lederimitat zu finden war gar nicht so einfach. Wir brauchten einen Haufen Muster um an das braune Orginal ranzukommen. Letztendlich hat es aber geklappt. Bei der Erneuerung haben wir uns auch wieder das Orginal als Vorlage genommen. So spannten wir das Kunstleder über das Holzamaturenbrett und tackerten es auf der Rückseite fest.

Schwierig waren dabei besonders die Rundungen an der Vorderseite.

Unter dem Holz befindet sich noch eine Dämmschicht, damit das Motorengeräuscht nicht sämtliche Geräusche im Innenraum übertönt. Die Kabel für das Radio haben wir auch zusätzlich noch verlegt und die Lautsprecher angeschraubt.

Das Ergebnis lässt sich sehen:

VORHER: Ohne Armaturenbrett

NACHER: die neubezogene Front

 

Die Ungleichheiten, die jetzt noch zu sehen sind, stammen daher, dass das Leder aufgerollt war. Sie werden sich in den nächsten Tagen noch legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.