Ein Geheimtipp

… der wahrscheinlich schon lange keiner mehr ist, ist der Mellbystrand an Schwedens Westküste. Knapp 12 km Sandstrand (der längste Schwedens), tausende Muscheln und wenig Menschen (Ende August) machen den Strand einfach nur perfekt. 

Wie wir festgestellt haben befinden sich in unmittelbarer Nähe nicht nur Campingplätze, sondern auch viele kostenlose Parlplätze, wo man mit dem Wohnmobil wunderbar übernachten kann. Und das alles mitten in der Natur. Am Strandabschnitt Süd darf man sogar bis zum Wasser ranfahren. So ist der Parkplatz direkt auf dem Strand. Hinter den Dünen befindet sich ein kleines Kiefernwäldchen mit wunderbarem Moos und Heideboden.


Meine Füße freuten sich übrigens sehr über ihre zurückgewonnene Freiheit. Endlich mal nicht in Wanderschuhe gesteckt. Wäre ich 10 Jahre jünger hätte ich wohl den ganzen Tag Sandburgen gebaut. So sammelte ich Muscheln und Treibholz. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.