Der Herbst steht vor der Tür und ich werde kreativ 

Es ist schon wieder Ende September und irgendwie bin ich seit meinem letzten Urlaub in Herbststimmung. Ich weiß das ich bald anfange die ersten Pullover in meinen Schrank zu sortiere und die Wohnung mit Kerzen in eine gemütliche Stimmung versetzten werde. Jedes Jahr überlege ich mir für die kältere Jahreszeit ein Projekt. Mein Problem ist nämlich das ich den Sommer absolut liebe und die kalte Jahreszeit am liebsten überspringen würde. So kann es vorkommen, das ich schon im November spätestens aber im Januar eine kleine Winterdepression bekomme.
Letztes Jahr habe ich aus diesem Grund schon ab Oktober Adventskalender gebastelt damit die Zeit bis Dezember schneller vergeht. Man muss dazu sagen das ich letztes Jahr im Oktober auch noch Semesterferien hatte und gaaaanz viel Langeweile. Für dieses Jahr nehme ich mit vor ganz viel zu häkeln. Ich möchte nämlich eine Decke aus kleinen roten und blauen Vierecken erschaffen. Dazu häkel ich je nach Farbe Stäbchenmaschen oder einfache feste Maschen. Ich bin sehr gespannt wie lange ich wohl brauche so an die 40 Teilchen zu häkeln. 

Ich hab schon 3 Vierecke

Passende Dekoration für den Herbst habe ich ganz einfach selber gebastelt. Alles was ich dafür brauchte habe ich im Wald gefunden: Kastanien, Eicheln, Zapfen und Hagebutten. Die Hagebutten habe ich dann einfach auf Draht aufgezogen:

Mit dieser Deko wird die Wohnung einfach nur gemütlich


Und es wird noch besser, denn auf dem Rückweg vom Waldspaziergang kam ich an einer öffentliche Obstwiese vorbei und fand viele tolle Äpfel und Birnen. Jetzt hab ich in meinem Vorratsschrank ein Äpfellager und noch mehrere Gläser Apfelmus eingekocht. 

Einfach nur toll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.